Leben

Alejandro Jodorowsky
© Alejandro Jodorowsky
Vier Jahre war Alejandr-o-Jo-d-oro-wsky alt, da beglückwünschte ihn ein Lehrer:

„Kein Wunder, dass du so schnell lernst. Mitten in deinem Namen hast du ja ein ojo de oro, ein goldenes Auge.“

Dem Chilenen war das Ansporn zu einer Reise in die Künste weltlicher und geistiger Natur, er wurde zum Weltbürger, zum Bürger des ganzen Universums.